Bischofsgrüner Granitpflaster

GEBRAUCHTPFLASTER


Wir arbeiten fast ausschließlich mit Gebrauchtpflaster.
Gebrauchtes Granitpflaster hat gegenüber Neumaterial entscheidende Vorteile: Durch die abgenutzte Oberfläche ist das Material sehr pflegeleicht und resistent gegen Verschmutzungen wie Fett oder Öl. Die Oberfläche lässt sich zudem leichter begehen und sauber halten. Die Form der Pflasterwürfel, die vor langer Zeit in Handarbeit hergestellt wurden, ist formschöner und besser zu verarbeiten, was sich im schöneren Fugenbild wiederspiegelt. Altes Pflaster hat die Bewährungsprobe gegen Umweltbelastungen und Frost mannigfach bestanden. Gebrauchtpflaster kann immer wieder eingesetzt werden und wird nie als Abfall enden.

KEINE KINDERARBEIT


In armen Ländern – auch in Asien – ist Kinderarbeit der
Normalfall. Kinder werden gerade bei kleinen Zulieferbetrieben als feste Größe eingeplant um überhaupt einen Gewinn zu erzielen. Aus Indien gibt es Bilder wo Kinder in der Grabsteinherstellung beschäftigt sind.
Bei Fa. Bischofsgrüner Granitpflaster gibt es keine Billig-Asia-Importe.

GRANIT


Granit ist meist schon 850 Millionen Jahre alt. Er ist aus dem flüßigen Magma des Erdkernes entstanden. Deutscher Granit ist rund 7mal härter als Beton. Frostsicher und widerstandsfähig.

Goethe sagte :„Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess ich nimmer“. Genauer gesagt sind es zwei Feldspäte, und zwar der Natriumfeldspat und der Kaliumfeldspat. Einer der beiden ist meist grau-weiß, der andere aber ist der Farbträger. Er kann rot, rosa, gelb, oder auch bläulich sein. Er bringt uns die beliebten Farben in den Granit.

ÖKOLOGIE


Deutscher Naturstein hat den kleinsten ökologischen Fußabdruck. Pro Tonne Naturstein werden nur um die 25 kg CO2 in die Atmosphäre entlassen. Bei Gebrauchtpflaster entsprechend weniger, weil die Bearbeitung damals fast ausschließlich ohne Einsatz von Fremdenergie erfolgte. Danach rangiert der europäische Stein aus Portugal, Polen etc., mit ca. 80 kg CO2 per Tonne Naturstein incl. Baustellentransport. Aber der Naturstein aus Fernost hat gigantische 280 kg CO2 per Tonne Naturstein. Kein Wunder, wird dieses Material doch über den halben Globus transportiert, dann kommt noch auf dem Landweg vom Hafen auf die jeweilige Baustelle. Das widerspricht jeglicher ökologischer Vernunft.
Die Folgekosten, Faktor Umwelt, sind aber noch lange nicht eingepreist und werden unsere Nachfahren zu tragen haben.

KLEINSTEIN


Kleinpflaster ist die gebräuchliste Form der verschiedenen Formate. Die Größe ist um die 10 cm Kantenlänge pro Würfel.

NEUPFLASTER


Neupflaster aus voll ökologischer Herstellung. In den Größen 9x11 cm und 7x9 cm.

GROßSTEINPFLASER


Großpflaster wird für Flächen, aber auch für Einrahmungen vewendet. Die Größe und Einbauhöhe liegt bei ungefähr 16 cm.

MAUERSTEINE


Mauern dienen zum Abfangen von Geländehöhen und Einfriedungen. Man unterscheidet Mauern mit Stützwirkung und freistehende Mauern.

PLATTEN


Alte Granitplatten eignen sich ganz
besonders für Eingänge und Terassen. Einmal richtig verlegt, erfret ihre
Eleganz und der Flair ein Leben lang.

FELSEN/FINDLINGE


Findlinge sind Einzelsteine, die als solche in Originalgröße in der Natur, entweder oberirdisch, bei Bauarbeiten oder Schürfungen freigelegt werden.

INFORMATIONEN UND PREISE


Möchten Sie sich über die Preisstruktur informieren, dann schicken Sie bitte eine Anfrage per Mail. Wir werden Ihnen dann gerne umfassendes Infomaterial und eine aktuelle Preisliste zusenden. Vor allem können wir Ihnen kurzfristig vorhandene Sonder- oder Restposten zum aktuellen Tagespreis gleich mit anbieten. Wenn Sie spezielle Fotos wünschen – gerne erfüllen wir auch diesen Wunsch.


Alles Material, das unseren Hof verlässt ist von uns fachkundig kontrolliert und hat unser Plazet. Somit erreichen wir eine
Reklamationsrate die gegen null geht. Und noch was ganz wichtiges:Wir liefern weitgehend sand- und rückstandsfrei. Sie brauchen also nur das reine Material zu bezahlen und nicht wie bei „wilden“ Lieferungen Dreck und Fremdmaterial.

KURZZEITIGE SONDERPOSTEN


Sehen Sie sich hier unsere kurzzeitigen Sonderposten an. Schnell sein lohnt sich!

HAUPTLAGER BISCHOFSGRÜN


Im Lager Bischofsgrün befindet sich die Produktion für ganz besonders gefragte Artikel, welche aus Altbaustoffen zu gewinnen sind. Das ist der Kern eines Recyclers, wo es darum geht Reststoffe aus Naturstein, soweit wie möglich in den Wirtschaftskreislauf zurück zu führen.


Hier werden Mosaik, Kleinsteinpflaster und Mauersteine
hergestellt. Außerdem ist dort ein Verkaufsbüro und auch
die wichtigsten Musterflächen.


Sie können alles in Natura, so wie Sie die Ware bekommen, persönlich ansehen. Besonders bei den Farben lohnt sich eine Besichtigung.


Wen Sie unsicher sind, bringen Sie Fotos von Ihrem Anwesen mit, wir sind geübt und können Ihnen gerne bei Ihrer Entscheidung zur Seite stehen.




Adresse: Glasermühle 15, 95493 Bischofsgrün

LAGER GEFREES


Das Natursteinlager Gefrees ist vom Landkreis Bayreuth mit dem besonderen Avard für naturnahe Architektur und parkähnliche Außenanlagen und Eingrünung ausgezeichnet worden. Es ist das größte Lager Bayerns für gebrauchte Natursteine. Im Lager Gefrees befinden sich ca. 1000qm Musterflächen bestückt mit allen gängigen Materialien. Sie dürfen auch gerne übers Wochenende kommen. Die Musterausstellung ist frei zugänglich.


Das Lager beinhaltet Großmengen von Gebrauchtmaterial, auch für den kommunalen Einsatz. Ferner Gretplatten (historische Granitplatten im Großformat), Rechtecke und Sonderformen.


Treppenstufen, einfach alles was alt und schön ist.


Vor allem aber Groß-und Kleinpflaster in allen möglichen Farben und Größen, sowie Mischungen nach besonderen Rezepturen.


Adresse: Witzleshofener Straße 29, 95482 Gefrees

KONTAKT

STANDORTE

Gerhard Döhla

Mobil: 0172 974 8816

Cerstin Glombitza

Mobil: 0172 896 7744

E-Mail: info(at)granit-doehla.de

Telefon: 0049 (0)9276 9830

Hauptlager:

Glasermühle 15,

95493 Bischofsgrün

Lager Gefrees:

Witzleshofener Straße 29,

95482 Gefrees